Datenschutzerklärung

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung und Verarbeitung?

Der BürgerBot ist ein Projekt der Universität Würzburg. Für Fragen zur Datenerhebung und -verarbeitung sowie Anfragen gemäß DSGVO wenden Sie sich bitte an (Datenschutzbeauftragter):

Prof. Harald Wehnes
Frühlingstrasse 40 b
D-85598 Baldham

E-Mail: info@buergerbot.de

Welche Daten erheben wir, wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?
Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir erheben Ihre Daten nur dann, wenn Sie mit uns aktiv über einen Messenger-Dienst (z.B. Facebook Messenger) in Kontakt treten. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten ist zur Nutzung unserer Dienste nicht notwendig.

Wir bitten Sie ferner, keine Informationen zu übermitteln, die die Rechte von Dritten verletzen (z.B. Fotos mit Personen). Derartige Informationen werden nach Identifizierung unsererseits gelöscht.

Sofern Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir folgende Daten:

– Von Ihnen gesendete Nachrichten (z.B. in Form von Text, Fotos oder Standortangaben)

– Pseudonymisierte Nutzer-ID

Diese Daten werden benötigt, um Ihre Anfragen bearbeiten und Ihnen ggf. antworten zu können. Die Bearbeitung Ihrer Anfragen erfolgt durch Mitarbeiter der Stadt Würzburg. Ferner können wir Ihre Daten zur internen Evaluation unseres Dienstes nutzen (z.B. Erstellung von Statistiken).

Die maximale Speicherdauer beträgt ein Jahr. 

Soweit Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung durch die Hetzner Online GmbH sowie die netcup GmbH in ISO 27001-zertifizierten Rechenzentren.

Für die von Ihnen verwendeten Messenger-Dienste, die Sie zur Kontaktaufnahme verwenden, gelten separate Datenschutzbestimmungen. Bitte informieren Sie sich bzgl. Datenverarbeitung und Speicherfristen bei den betreffenden Anbietern:

Facebook Messenger – Facebook Ireland Ltd. – https://www.facebook.com/policy.php 

Telegram – Telegram UK Holdings Ltd. – https://telegram.org/privacy 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Soweit Sie in eine Verarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Werden Daten weitergegeben?

Eine Datenweitergabe abseits der genannten Verarbeitungszwecke findet nicht statt.

Welche Rechte haben Sie?

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

– Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
– Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
– Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
– Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
– Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München  
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München  
Telefon: 089 212672-0  
Telefax: 089 212672-50  
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Stand: 23.03.2020